Ganzheitliche Schilddrüsenbehandlung mit Methoden der Traditionell Europäischen Medizin (TEM) 

 

 

Leiden Sie, wie Millionen Menschen unter Hashimoto Thyreoiditis, Morbus Basedow, Schilddrüsenknoten oder einer anderen Störung Ihrer Schilddrüse? Sie nehmen bereits L-Thyroxin, sind mit der Behandlung unzufrieden oder möchten auf ein natürliches Schilddrüsenpräparat umsteigen? Dann sind Sie bei mir in den richtigen Händen. Gern zeige ich Ihnen Alternativen der Schilddrüsenbehandlung auf.

Ist nämlich die Hormonproduktion der Schilddrüse nicht im Gleichgewicht, so macht sich dies im ganzen Körper mit unterschiedlichsten Symptomen (Depressive Verstimmung, Müdigkeit, Gewichtsprobleme uvm.) bemerkbar. Um dieses Gleichgewicht wiederherzustellen und Körper und Seele wieder in Einklang zu bringen, hat eine sanfte Behandlung Ihrer Beschwerden oberste Priorität. 

 

Meine Behandlungskomponenten bei Schilddrüsenbeschwerden:

 

Klassische Homöopathie

 

Die Klassische Homöopathie ist eine ganzheitliche Therapiemethode, die Ende des 18. Jhd. von Dr. Samuel Hahnemann entwickelt und praktiziert wurde. 
Sie beruht auf dem Ähnlichkeitsprinzip, d.h. eine homöopathische Arznei kann einen Organismus nur heilen, wenn Beschwerden und Symptome denen ähneln, die genau diese Arznei in einem gesunden Organismus auslöst. 
So gibt es einige interessante Homöopathika für die Schilddrüse, z.B. Jodum bei innerer Unruhe, Bewegungsdrang und Gewichtsverlust.

 

Schüssler Salze

 

Die Idee, auf der die Biochemische Therapie nach Wilhelm Schüssler (1821-1898 Oldenburg) beruht, ist die Tatsache, dass die Struktur und die Lebenskraft der Organe von bestimmten Mengen und der korrekten Verteilung ihrer Bestandteile abhängig sind. Mit den Reizen über die potenzierten Salze lernt der Körper wieder, einen entstandenen Mangel selbst auszugleichen. Diese Tatsache machen wir uns bei der Behandlung von Schilddrüsen-erkrankungen zunutze.  

Heilkräutertherapie

 

Heilkräuter und Heilpflanzen waren über Jahrtausende hinweg die Hausapotheke des Menschen. So existieren heute noch viele Rezepte für Hausmittel, die sich auf diese Heilwirkung von Kräutern stützen.

Unter den bekannten Blütenpflanzen (ca. 250 – 400 TSD) sind auch viele Heilpflanzen. Sie helfen, körperlich und geistig gesund zu bleiben.
So stärkt Hagebuttentee das gesamte Immunsystem, Knoblauch hilft den Blutdruck zu senken, Frauenmantel unterstützt bei Wechselbeschwerden uvm. 

Schilddrüsenmassage und -wickel

Mit angenehm duftenden Ölen (z.B. Sanddornöl, Rosenöl, je nach Beschwerdebild) und sanften Massagetechniken werden Energiestaus und -blockaden gelöst und somit die Durchblutung der Schilddrüse angeregt.

Der krönende Abschluss einer Massage kann der Schilddrüsenwickel (z.B. mit Gelee Royal, Quark, Kraut, je nach Beschwerdebild) sein, der wieder angenehme Ruhe und Entspannung in den gesamten Körper bringt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Nicole Bruckhoff · Grünauer Str. 32 · 12557 Berlin · 01520 5178709 Impressum